Archiv des Autors: jsuberg

Informationsbroschüre – Ankunft und Registrierung in Deutschland

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat ein neues Informationsblatt herausgebracht. Es gibt eine Übersicht über den Ablauf des Registrierungsprozess als Asylsuchender und die wichtigsten Stationen, die nach der Ankunft in Deutschland durchlaufen werden.

Es steht in den angegebenen Sprachversionen zum Download zur Verfügung:

 

Begegnungscafé St. Marien wieder geöffnet

Nach einer Woche Pause öffnet das Begegnungscafé für Flüchtlinge und Schwerterinnen und Schwerter wieder: Ab sofort kann dienstags und mittwochs von 9.30 Uhr bis 12 Uhr im Pfarrheim von St. Marien an der Goethestraße Kaffee getrunken, geplaudert oder Deutsch gelernt werden. Die ehrenamtlichen Helfer wollen versuchen mit diesem Angebot auch schutzsuchende Menschen in Schwerte zu erreichen, die bereits in Wohnungen leben. Auch Paten von Flüchtlingen können mit oder ohne ihre Schützlinge das Café aufsuchen und sich dort zum Erfahrungsaustausch mit anderen Paten treffen.

Neben dem Café St. Marien gibt es noch Begegnungscafés in katholischen oder evangelischen Gemeindehäusern in Villigst, in Geisecke, in Ergste, in Westhofen und samstags im neuen Gemeindezentrum St. Viktor. Dazu öffnen Ehrenamtliche jeden Abend das ehemalige Jugendzentrum im Keller der Villigster Grundschule für Flüchtlinge. Alle diese Einrichtungen der Schwerter Kirchengemeinden arbeiten zusammen. Die Koordination macht Martin Krehl (). Die Cafés finanzieren sich ausschließlich durch Spenden. Helferinnen und Helfer werden immer gebraucht, Sachspenden wie Lebensmittel, Bücher oder Spielzeug müssen vorher angemeldet werden (Telefon 0170 90 12 429). Kleiderspenden werden nicht angenommen.

Quelle: Blickwinkel – Das Nachrichtenportal für Schwerte

Deutschkurs für Mütter – Kinderbetreuung inklusive

Am Freitag, den 12. Februar um 10 Uhr beginnt in Schwerte ein Deutschkurs, der sich speziell an Mütter richtet, die aus dem Ausland hergezogen sind und noch keine Gelegenheit hatten, ausreichend Deutsch sprechen, lesen und schreiben zu lernen. Um für die richtige Lernatmosphäre zu sorgen, werden die Kinder während des Unterrichts betreut. Der Kurs mit insgesamt 13 Terminen findet freitags von 10.00-11.30 Uhr in der Kindertageseinrichtung „No. 1 In den Gärten“ statt und kostet 65 €. Bitte geben Sie diesen Hinweis weiter an Ihnen bekannte Mütter, die gerne Deutsch lernen wollen.

Informationen und Anmeldung in der Kindertageseinrichtung In den Gärten 1, in der VHS Am Markt 11 oder unter 02304 104-832/-850.

 

ARD-Wegweiser für Flüchtlinge

Auf der Seite der ARD findet sich eine vorzügliche Übersichtsseite für Flüchtlinge. Videos, Slideshows und Hinweise zu den Gepflogenheiten in Deutschland lassen sich dort ebenso abrufen wie Angebote für Kinder (z.B. „Die Sendung mit der Maus“). Und auch die Tagesschau steht dort auf Englisch und Arabisch zur Verfügung.

ARD: Wegweiser für Flüchtlinge

VHS: Englischkurs für die Flüchtlingsarbeit

Am 3. Februar beginnt an der VHS Schwerte ein Englischkurs, der sich speziell an Personen richtet, die mit Flüchtlingen professionell oder privat zu tun haben und mit ihnen auf Englisch besser und effektiver kommunizieren möchten. Die Dozentin ist zugleich professionelle Englisch-Dozentin und selber Patin von mehreren Flüchtlingen. Angeboten werden ein Vormittagskurs (mittwochs 10.30-12.00 Uhr, Nr. 4123) und ein Abendkurs (mittwochs 17.00-18.30 Uhr, Nr. 4124), mit jeweils 10 Terminen, für 56 Euro.

Informationen und Anmeldung unter www.kuwebe.de oder 02304 104-832/-850. Den Kursflyer finden Sie hier.

Die Sendung mit der Maus – jetzt mehrsprachig

Die bekannte Kinderserie „Sendung mit der Maus“ bietet einige ihrer Lach- und Sachgeschichten nun auch auf Arabisch, Kurdisch, Dari und Englisch an. Viel Vergnügen!
Die Sendung mit der Maus international

Neue App für Flüchtlinge!

Quelle: Pressemitteilung des Bayerischen Rundfunks

Eine neue App, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit, dem Goethe-Institut und dem Bayerischen Rundfunk erstellt hat, verbindet Sprachkurs mit nützlichen Tipps zur Orientierung in Deutschland und mit einer Einführung in die deutsche Gesellschaft.

Welche Schritte durch das Asylverfahren muss ich beachten? Wann muss mein Kind in die Schule? Wie erhalte ich eine Arbeitserlaubnis? Was tun, wenn ich krank werde? Die Antworten auf diese und weitere, übergeordnete Fragen erhalten Flüchtlinge jetzt in der kostenlosen App „Ankommen“.

„Ankommen“ ist ein Wegbegleiter zur schnellen und umfassenden Orientierung während der ersten Wochen und auf die unmittelbaren Lebensbedürfnisse neu in Deutschland ankommender Menschen zugeschnitten. Ziel ist es, die wichtigsten Informationen zur raschen Integration der Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen: Hinweise zu Werten und Leben in Deutschland finden sich dort ebenso wie Informationen zum Asylverfahren sowie zum Weg in Ausbildung und Arbeit. In die App ist zudem ein kostenloser, multimedialer Sprachkurs integriert, der eine alltagsnahe Unterstützung für die ersten Schritte auf Deutsch bietet.

App „Ankommen“ im Google Play Store

App „Ankommen“ im Itunes App Store

Eine Liste mit anderen hilfreichen Materialien finden Sie hier.

Informationsveranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen in Westhofen

Informationsveranstaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen in Westhofen

Vor der Informationsveranstaltung wegen der Unterbringung von asylsuchenden Menschen im Ortsteil Westhofen besteht die Möglichkeit die Turnhalle der Reichshofschule, die künftig als Unterkunft genutzt werden soll, zu besichtigen. Möglich ist dies am Dienstag, 19. Januar, in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr.

Danach findet um 19:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Labuissièrestraße 32, die Informationsveranstaltung statt, zu der Stadt Schwerte und der Arbeitskreis Asyl einladen. Neben dem Ersten Beigeordneten Hans-Georg Winkler werden weitere Beschäftigte der Stadtverwaltung, die Schulleitung Annette Jungholt, der Arbeitskreises Asyl und Vertreter der Polizei Fragen beantworten.

Darüber hinaus möchte der Arbeitskreis Asyl auch freiwillige Helferinnen und Helfer zur Betreuung der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner finden. Interessierte werden gebeten, ebenfalls zu der Veranstaltung zu erscheinen. Dort gibt es alle weiteren Informationen.

Quelle: Facebookseite der Stadt Schwerte

Machen Sie mit!

Unsere Initiative „Neuschwerter“ stellt eine Plattform sowohl für Flüchtlinge als auch für engagierte und kulturinteressierte Bürger zur Verfügung. Seit Ende 2015 bietet die Volkshochschule im KuWeBe in sieben Basissprachkursen insgesamt 174 Neuschwertern die Möglichkeit, die Grundlagen der deutschen Sprache zu lernen. Aufbauend darauf und weil es sich mit Spaß an der Sache doppelt so gut lernt, wird der KuWeBe – in Zusammenarbeit mit lokalen Kulturakteuren – Workshops und Kulturveranstaltungen organisieren. Durch den Austausch über gemeinsame Interessen dienen sie der Annäherung zwischen Neu- und Altschwertern, dem Abbau von gegenseitigen Vorbehalten und als praktische Sprachübung.

Diese Website steht auf Deutsch und Englisch zur Verfügung, eine arabische Übersetzung wird gerade angefertigt. Sie wendet sich damit sowohl an alteingesessene Schwerter, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren oder es zukünftig tun möchten, an diejenigen, die an Musik, bildender Kunst oder Theater interessiert sind und an die Neuschwerter, die damit eine Informationsquelle und einen schnellen Überblick über Lernmaterialien und Ansprechpartner in der Region erhalten.

Es gibt in Schwerte unzählige engagierte Menschen, die durch verschiedenste Aktionen an verschiedensten Orten aktiv auf ein Gelingen der Integration in unserer Stadt hinarbeiten. Da es schwierig ist, dabei den Überblick zu behalten, rufen wir Sie ausdrücklich auf:

Beteiligen Sie sich! Helfen Sie uns mit Hinweisen zu Veranstaltungen von, mit und für Neuschwerter, zu passenden Lernmaterialien oder Ansprechpartnern, die in unserer Auflistung bis jetzt nicht berücksichtigt werden. Sie können uns erreichen…

…für alle Fragen rund um Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge:

Matthias Hein (VHS):

…für Hinweise oder Fragen zu neuschwerter.kuwebe.de:

Oder besuchen Sie uns auf Facebook, unter:

https://www.facebook.com/kuwebe

Die Flüchtlingsinitiative des KuWeBe läuft an.

Die Flüchtlinge in Schwerte sind untergebracht und versorgt. Doch sie sind weit davon entfernt, auch wirklich angekommen zu sein. Mit der Aktion Neuschwerter beginnt der Kultur- und Weiterbildungsbetrieb Schwerte in Zusammenarbeit mit zahlreichen freiweilligen Bürgern, Initiativen und freischaffenden Kulturakteuren der Region ein umfassendes Programm zur gerade erst beginnenden Integration der Neuschwerter.

Seit dem 16.11.15 finden unter Federführung der Volkshochschule Schwerte an verschiedenen Standorten in Schwerte und Umgebung einführende Sprachkurse für Neuschwerter aus den nicht sicheren Herkunftsländern Eritrea, Iran, Irak und Syrien statt. Weitere Programme aus den Bereichen Sprachförderung, Integrationhilfe und integrativer Kulturarbeit befinden sich in Planung. Diese Seite dient dem Zweck, Flüchtlinge und Schwerter Bürger gleichermaßen über die Entwicklung der Integrationsbemühungen auf dem Laufenden zu halten. Eine erste Übersicht erhalten Sie hier.